Beispiel:Psalm

NoonSong Highlights 2009

Auf dieser CD ist ein Querschnitt der Kompositionen, die im Jahr 2009 gesungen wurden, als Live-Mitschnitt versammelt. Er bildet die liturgische Ordnung eines NoonSongs in etwas ausführlicherer Weise ab. Nach dem Läuten und dem Orgelpräludium erklingen die Preces und die Psalmkompositionen. Das musikalische Spektrum reicht dabei von schlichten fauxbordun-Sätzen (hier eine Einrichtung eines Modells von Orazio Vecchi) über kunstvolle a-cappella-Motetten der Renaissance und der Romantik bis hin zu hochvirtuosen, continuo-begleiteten Werken, wie sie auf dieser Zusammenstellung durch Johann Sebastian Bachs Motette „Lobet den Herrn“ vertreten ist. Auf die Lesung mit dazugehörigem Responsorium (hier auf der CD ausgespart) folgt der Gesang aus dem Neuen Testament, das Canticum. Die vorliegende Zusammenstellung präsentiert ein doppelchöriges Magnificat von Andrea Gabrieli und mit dem Magnificat von Stanford ein typisches Beispiel englischer romantischer Kathedralmusik. An das Canticum schließen sich die „Responses“ mit dem „Vater unser“ an, deren Chorakklamationen textbezogen auskomponiert sind. Die drei „Collects“ werden vom Liturgen auf einem Ton rezitiert. Es handelt sich bei dem Text um drei Fürbitten, wobei die erste Fürbitte täglich neu geschrieben wird und sich auf die Thematik der Tagesliturgie bezieht. Die zweite und dritte Fürbitte ist täglich identisch (Bitte um Frieden, Bitte um Schutz vor Gefahren der Nacht/des Tages). Um die Bedeutung des protestantischen Chorals zu unterstreichen, erklingt nun das jeweilige Wochenlied im Wechsel zwischen Gemeinde und Chor. Ein Segen und das Orgel-Postludium schließen den feierlichen NoonSong ab.

Inhalt

1 Das neue Geläut der Kirche Am Hohenzollernplatz Berlin  00:50
2 John Stanley (1712 –1786):  Voluntary G-Dur op. 7, Nr. 9 03:22
3 Richard Dering (ca. 1580 – 1630): Jubilate Deo (Psalm 66a)  02:36
4 Bernard Rose (1916 – 1996): Preces  01:21
5 Orazio Vecchi (1550 – 1605): Fauxbordun (Psalm 104b)  04:22
6 MelchiorFranck (ca 1579 – 1639): Fürwahr, er trug unsere Krankheit  03:37
7 Johann S. Bach (1685 – 1750): Lobet den Herrn BWV 230 (Psalm 117)  06:24
8 Felix Mendelssohn (1809 – 1847): Um unserer Sünden willen  01:28
9 Josef G. Rheinberger (1839 – 1901): Ex Sion op 178 (Psalm 50)  02:08
10 Albert Becker (1834 – 1899): Ich bin die Auferstehung und das Leben  02:17
11 Franz Josef Schütky (1817 – 1893): Emitte Spiritum (Psalm 104,30)  03:07
12 Andrea Gabrieli (ca. 1545 – 1607): Magnificat  04:56
13 Charles Villiers Stanford (1852 – 1924): Magnificat op. 81 04:07
14 Bernard Rose (1916 – 1996): Responses  05:13
15 Heinrich Schütz (1585 – 1672): Wohl denen, die da wandeln  02:27
16 Charles-Marie Widor (1844 – 1937): Toccata aus der Sinfonie Nr. 5  04:37