NoonSong am Samstag, 26.8.2017, 12:00 (11. Sonntag nach Trinitatis)

Der erste NoonSong nach den Sommerferien beginnt gleich mit einer Entdeckung: Von dem belgischen Komponisten Vic Nees, 2013 verstorben, ist die ungewöhnliche und schwungvolle Motette "Laudate pueri" zu hören. Nees studierte bei Flor Peeters Orgel und später bei Kurt Thomas in Hamburg Chorleitung. Seine Chorerfahrung als Dirigent des flämischen Rundfunkchores und des Vokalensembles "Philippus de Monte" fließen unmittelbar in seine Chorkompositionen ein, die von der Renaissance-Musik inspiriert und rhythmisch pointiert sind. Weiterhin können sich die Besucher auf Werke von William Byrd freuen. Sein "Sing joyfully" für sechsstimmigen Chor ist bis heute wegen seines fröhlichen Jubels einer der beliebtesten Kompositionen des Begründers der englischen Kathedralmusik.

Preces & Responses:

John Reading (ca. 1645 - 1692): Preces & Responses

Tagespsalm:

William Byrd (1540 - 1623): Sing joyfully

 

Wochenpsalm:

Vic Nees (1936 - 2013): Laudate pueri*

 

Responsorium:

gregorianisch

Canticum:

William Byrd: Magnificat: My Soul doth magnify the Lord

Hymnus:

Joachim Decker (ca. 1565 - 1611): Aus tiefer Not